PUJAS UND PRAXIS

Medizinbuddha Puja
ÜbersichtKalender

Der Medizinbuddha spielt im tibetischen Kulturkreis eine große Rolle für alle, die körperlich krank sind, sich Heilung erhoffen oder auch für all jene, die im medizinischen Bereich tätig sind und die Leiden der Lebewesen beseitigen und ihr eigenes Mitgefühl für alle Hilfsbedürftigen intensivieren wollen. Auch Verstorbenen wird diese Praxis häufig gewidmet.

Besonders in Zeiten besorgniserregender Ereignisse wollen wir damit das positive Potential erzeugen, Schwierigkeiten gefasst entgegenzutreten. Sie ist ein wirksames Mittel, Hindernisse im eigenen Leben oder in der Dharma-Praxis zu bereinigen.

Ein bis zwei Mal im Monat, an einem Sonntag (siehe Kalenderübersicht) von 10.00 bis 13.00 Uhr leitet die Ehrwürdige Drolma die Puja und Du kannst online über ZOOM dabei sein.

Die Zugangsdaten dafür erhältst Du nach Anmeldung per E-Mail oder über die Puja-WhatApp-Gruppe.

Gerne ist Dir Katrin bei der Aufnahme in die Gruppe behilflich. Widmungswünsche für Personen, die krank sind oder unter anderen Schwierigkeiten leiden oder für kürzlich Verstorbene, kannst Du ebenfalls Katrin telefonisch, über WhatsApp 0152-4266545 mitteilen, sie leitet diese dann weiter.

Auf Spendenbasis.

Zur Anmeldung

Zurück zur Übersicht