Viele von Euch durften die Ehrwürdige Dr. Birgit Schweiberer (Losang Drime) bereits bei einem ihrer Besuche im Tara Mandala kennenlernen.

Sie ist eine der herausragenden Lehrer*innen, die Unterweisungen in deutscher Sprache geben. 

Zudem hat sie viele Texte übersetzt, Bücher herausgegeben und Kommentare verfasst. Eine ihrer Qualitäten ist es, komplexe Themen umfassend und dennoch verständlich aufzuzeigen. 

Bereits eingetroffen ist die druckfrische Neuauflage des Sutra des Goldenen Lichts, das in der deutschen Übersetzung von der Ehrwürdigen Dr. Birgit Schweiberer herausgegeben wurde.

An einer Spendenaktion im Frühjahr,  haben wir dazu aufgerufen einen Anteil der Druckkosten zu übernehmen. Viele von Euch haben sich daran beteiligt.

Auf Wunsch der Ehrwürdigen Birgit haben wir 100 Exemplare erhalten. Hol Dir gerne Dein Exemplar im Tara Mandala ab.

Lama Zopa Rinpoche über das Sutra:

„…es bringt grenzenlosen Segen für die Welt und den Weltfrieden und für jeden, der auch nur einen Teil des Textes liest – den ganzen Himmelsraum voll Segen! Dieser Text ist außerordentlich kostbar. Er bringt Frieden und Glück. Er bringt unermesslichen Schutz für ein Land, da er große Kraft hat, Gewalt und dergleichen zu verhindern…Wird dieses Sutra an irgendeinem Ort gelehrt, so profitiert das ganze Land davon. Der König des Landes wird nicht angegriffen, Krankheiten werden geheilt, jedermann wird zufrieden und das Land harmonisch werden…“

Sehr bald wird auch das Prajnaparamita-Buchpaket bei uns eintreffen, das dann ebenfalls im Tara Mandala erhältlich sein wird. Gerne kannst Du schon jetzt per E-Mail vorbestellen.

Das Paket umfasst insgesamt drei Bücher:

Das Diamant-Sutra - Ein Kommentar

Das Diamant-Sutra (Vajracchedika-Sūtra) ist eines der einflussreichsten Werke der Literatur über die Vollkommenheit der Weisheit (Prajnāpāramitā). Es hat wie wenig andere Texte die Traditionen des chinesischen, koreanischen, vietnamesischen und japanischen Buddhismus geprägt, was seinen Niederschlag in zahlreichen Übersetzungen und Kommentarwerken gefunden hat. Die erste Druckversion des Sutra aus China aus dem Jahr 868 gilt als das erste mit Sicherheit zu datierende Buchdruckerzeugnis der Menschheitsgeschichte.

Gemessen an der Bedeutung des Textes wird er in der tibetischen Tradition zwar gelegentlich rezitiert, aber nur äußerst selten unterrichtet. Eine solche seltene Gelegenheit war die Unterweisung von Seiner Heiligkeit, dem Dalai Lama, in Riga, im Jahr 2018, die die Ehrw. Dr. Birgit Schweiberer damals ins Deutsche übersetzte. Dies wurde für das Tibet-Zentrum Hannover zum Anlass, im Sommer 2020 um Unterweisung für deutschsprachige Schüler*innen zu erbitten.

Auf Bitten zahlreicher Teilnehmer*innen, die begeistert und mit großem Interesse den Wunsch äußerten, dass dieser so außerordentliche Text nicht wieder in Vergessenheit gerät, wurden die Unterweisungen transkribiert, überarbeitet und in Buchform gebracht. 

So entstand dieser einzigartige deutschsprachige Kommentar (372 Seiten) zu einer der wichtigsten Lehrreden des Buddha, der auch die schwierigen Passagen des Diamant-Sutra verständlich erklärt und zugänglich macht. Die Darlegung folgt der Struktur der 32 Kapitel des chinesischen Prinzen Chao ming (501-531) und in der Darlegung der Leerheit dem Kommentar von Chonyi Lama Drakpa Shedrup (1675-1748) der tibetischen Gelugpa-Tradition. Angereichert werden die Erklärungen mit den Abbildungen und Power-Point-Folien, wie sie in der Unterweisung verwendet wurden und so ist ein lebendiges und trotz seines umfangreichen Informationsgehaltes gut verständliches Buch „zum genüsslichen Selbststudium“ entstanden.

 

Lesermeinung:

„Ich selber bin seit über 30 Jahren mit Buddhismus beschäftigt, und habe bis jetzt, auch im englischen Sprachraum, noch kein Werk gelesen, das die Lehre des Buddha für den westlichen Leser*in so präzise und bis in die feinsten Details hinein so zuverlässig und klar … zugänglich macht. Für mich schließt dieses Buch eine seit Jahrzehnten bestehende schmerzliche Lücke zwischen allgemeinen Darstellungen verschiedener Aspekte des Buddhismus und den meist nur schwer zugänglichen wissenschaftlichen Veröffentlichungen aus dem Bereich der Buddhologie, Tibetologie etc. ….Ich persönlich finde das Buch …. revolutionär und betrachte es als einen Meilenstein sowohl im deutschsprachigen als auch im englischsprachigen Raum.“

Das Herz-Sutra Band I - Ein Kommentar

Anhand des Kommentars zum Herz-Sutra (Band I, 368 Seiten Hardcover) breitet Ehrwürdige Dr. Birgit Schweiberer, einen leicht zugänglichen, präzisen und umfangreichen Überblick über die Grundthemen des Buddhismus und des Lehrgebäudes der buddhistischen Philosophie aus.

Wie schon in ihrem Kommentar zum „Diamant-Sutra“ setzt sie auch in diesem Werk ihr persönliches Herzensanliegen Wort für Wort konsequent um: „Ich versuche in jedem Augenblick an die Lebenserfahrung europäischer Hörerinnen und Hörer anzuknüpfen, ohne die Tiefgründigkeit des Dharma zu verwässern. Im Gegenteil, die Tiefgründigkeit erschließt sich vor allem dann, wenn ein Inhalt losgelöst von ungewohnten kulturellen Prägungen auch im westlichen Erfahrungshorizont menschlichen und logischen Sinn ergibt“.

Der Text wird durch 56 Abbildungen ergänzt, die das jeweils behandelte Thema in Übersichten stichwortartig zusammenfassen.

Außerordentlich hilfreich (vor allem für die Lektüre anderer buddhistischer Werke) ist die Ergänzung aller deutschsprachigen buddhistischen Fachbegriffe mit den entsprechenden Begriffen in Sanskrit und in Tibetisch (Wylie-Umschrift).

Dem Gegenstand des Herz-Sutra entsprechend, geht es in um die Weisheit der Leerheit, den philosophischen Kern des Buddhismus. Die Leser*innen werden in Band I durch die Erklärung der auf dem Weg dorthin liegenden Themen Schritt für Schritt zu einem Verständnis der Leerheit hingeführt: Erleuchtungsgeist (Bodhicitta), die Drei Drehungen des Rades der Lehre, die Sechs Vollkommenheiten, die Fünf Pfade, Gültige Erkenntnis und Logik, die Zwölf Glieder des Abhängigen Entstehens, die Zwei Wahrheiten, die Fünf Aggregate, die Zwölf Sinnesquellen und die Achtzehn Elemente und natürlich die Vier Edlen Wahrheiten. Die für das Erfassen der Endgültigen Realität so außerordentlich wichtigen mentalen Prozesse der Wahrnehmung und der Zuschreibung werden sehr ausführlich und unter Einbeziehung naturwissenschaftlicher Erkenntnisse innovativ anhand von anschaulichen Beispielen besprochen.

Damit setzt die Ehrw. Dr. Birgit Schweiberer den Impuls von Seiner Heiligkeit, dem Dalai Lama, um, der bei seinen Unterweisungen für das Verständnis der Themen Leerheit und Mitgefühl/Erleuchtungsgeist immer wieder auf die Erkenntnisse der Quantenphysik und anderer wissenschaftlicher Erkenntnisse aus dem Westen hinweist.

In der traditionellen Darstellung der Leerheit werden eine Reihe von Begründungen gelehrt, die für ein tieferes Verständnis der Leerheit definitiv unumgänglich sind. Diese werden in Band I leicht nachvollziehbar und wesentlich ausführlicher, als es sonst üblich ist, beschrieben.

Im Mittelpunkt des 2-bändigen Werkes steht das Verständnis der Leerheit, der revolutionären, klaren und tiefgründigen Sicht der Endgültigen Wirklichkeit, wie sie vom Buddha gelehrt wurde. Die Art der Autorin, komplexes traditionelles Wissen durch wissenschaftliche Erkenntnisse und menschliche Erfahrung facettenreich und humorvoll nachvollziehbar zu machen und so ihren Leser*innen tiefgründige Inhalte im wahrsten Sinne des Wortes nahe zu bringen, ist Inspiration und Genuss zugleich.

Das Herz-Sutra Band II - Meditationen

Aus ihrer mehr als 20-jährigen Erfahrung in der Vermittlung des Buddhismus schöpfend, kennt Ehrwürdige Dr. Birgit Schweiberer die Hindernisse und die „schwierigen Punkte“ genau, mit denen Studierende bei der Assimilation buddhistischen Wissens und buddhistischer Weisheit immer wieder konfrontiert sind. In ständigem Austausch mit ihren verehrten tibetischen Lehrern ist es der Autorin nun gelungen, einen beträchtlichen Teil des Korpus der buddhistischen Lehren in ihren Zusammenhängen und mit direktem Bezug zur Anwendung in der Meditation und bei der Beobachtung der Bewusstseinstätigkeit im täglichen Leben übersichtlich darzustellen.

Die meditative Vertiefung der Begründungen des Herz-Sutra sind der Gegenstand der in Band II auf 396 Seiten niedergelegten 13 Meditationen, die Ehrw. Dr. Birgit Schweiberer während eines Wochenendretreats angeleitet hat.

Die Begründungen werden in einer Wort für Wort Meditationsanleitung mit Betrachtungen zur Selbstlosigkeit der Person, der Leerheit des Körpers und des Geistes, der Leerheit der Phänomene, der Fünf Aggregate, der Zwölf Sinnesquellen und der Zwölf Glieder des Abhängigen Entstehens meditativ vertieft.

Band II erscheint in einer Spiralbindung und in großer Schrift und ist damit für die Benutzung während der Meditation konzipiert.

 

Fazit: In der Vermittlung des Dharma geht das 2-bändige Werk Kommentar (I) und Meditationen (II) zum Herz-Sutra der Ehrw. Dr. Birgit Schweiberer völlig neue Wege, indem es ihr gelingt, die Relevanz der umfassenden, detaillierten und systematischen Lehren des Buddhismus im Licht heutiger Erfahrungen zu vermitteln.

 

Das Diamant-Sutra – Ein Kommentar 

Hardcover, 372 Seiten, 28 €

 

 

Das Herz-Sutra Band I – Ein Kommentar

Hardcover, 368 Seiten, 28 €

Das Herz-Sutra Band II – Meditations-Anleitungen

Softcover/Ringbuch, 396 Seiten, 20 €

Beide Bände Herzsutra 45 €

 

 

3-bändiges Prajnaparamita-Paket 68 €